Daten

Adressgenerierung per Apps und Geofencing – 3 Tipps für mehr Opt Ins

Veröffentlicht am 21 September 2016 | von Stefan von Lieven

0

In unserem letzten Beitrag haben wir gezeigt, wie sich Anmeldung für WLan und Anmeldung für Wlan mit Coupon  für die Adressgewinnung nutzen lassen. Diesmal befassen wir uns mit Apps, NFC und Geofencing um Opt-Ins zu generieren.

Apps

Auch innerhalb von Apps lassen sich Newsletter Formulare einbinden.
Tipp: Sofern möglich, koppeln Sie das Opt-In an eine Aktivierung der App oder die Freischaltung von Funktionen.

Opt-Ins per Apps

Adressgernerierung per Apps

Geofencing

Beim Geofencing wird ein “unsichtbarer Zaun” um einen Ort (z.B. ein Geschäft) errichtet. Betritt der Nutzer das Gebiet, wird er erkannt und kann in einer App Nachrichten ausgespielt bekommen, z.B. mit dem Hinweis auf eine Newsletter Registrierung. Der besondere Kontext und die Möglichkeit direkt einlösbarer Coupons erhöht die Bereitschaft zum Opt-In. Die Ortung des Smartphones erfolgt per GPS, W-Lan oder auf kurzen Distanzen auch per Bluetooth. Voraussetzung ist, dass der Nutzer darin eingewilligt hat, dass die App seine Standortdaten erfassen darf.

Opt-Ins per Geofencing

Adressgenerierung per Geofencing

NFC

Im POS Bereich sowie an entsprechenden Informationspunkten wird künftig auch NFC eine Möglichkeit sein, in den Kontakt mit Nutzern zu treten, um darüber direkt eine Registrierungsseite für weitere Informationen oder einen Newsletter zu laden.

Opt - Ins per NFC

Adressgenerierung per NFC

Weitere Tipps in kostenlosem E-Book

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus unserem kostenlosen E-Book „99 Wege, um Opt-Ins zu generieren“. Das E-Book zeigt, wie man generell Interesse beim Nutzer weckt und mit welchen Ideen Opt-In Generierung an den unterschiedlichsten Touchpoints funktioniert: von der eigenen Website über Mobile bis zu Offline Touchpoints wie Messen oder Print. Hier geht es zum kostenlosen Download: https://www.artegic.de/99-leads


Tags: , , ,



Nach Oben ↑