Kommunikation

Mit Willkommensmails Empfänger aktivieren

Veröffentlicht am 9 November 2012 | von Stefan Mies

0

Einer der größten Vorteile des E-Mail Marketing ist der geringe Streuverlust. Wer sich für einen Newsletter registriert, der interessiert sich höchstwahrscheinlich auch für die beworbenen Angebote bzw. das werbende Unternehmen. Doch wer sich allein auf dieses Interesse verlässt, verschenkt Potenzial. Mit Willkommensmails lässt sich die Bindung des Empfängers bereits zu Beginn des Dialogs signifikant steigern.

Ein Nutzer registriert sich für den Newsletter eines Unternehmens, um regelmäßig mit neuen Angeboten und Informationen versorgt zu werden. Mit Abgabe seiner Einwilligung wird er auf einen Verteiler gesetzt und erhält regelmäßig seinen Newsletter. Wenn alles gut läuft, nutzt er ihn regelmäßig, kauft die beworbenen Angebote, teilt die Newsletter Inhalte an seine Social Media Kontakte usw. Der Prozess klingt vertraut, doch es fehlt ein Schritt, der von vielen Unternehmen noch ausgelassen wird: Die Willkommensmail

Hohe Aufmerksamkeit für Begrüßungsmails

Die Registrierung für einen Newsletter ist üblicherweise verbunden mit hohem Interesse für die Angebote des Newsletter-Versenders. Versender sollten ihrem frisch gebackenen Empfänger daher zeitnah zu seinem Opt-In eine Begrüßungsmail senden, um seine Aufmerksamkeit zu nutzen. Die Begrüßungsmail sollte dem Empfänger noch einmal kommunizieren, was er von dem abonnierten Newsletter zu erwarten hat und welche Vorteile er als Abonnent genießt. Es empfiehlt sich beispielsweise, ihm besonders exklusive Angebote, Gutscheine oder Gewinnspiele zu präsentieren. Handelt es sich um einen Newsletter mit redaktionellen Inhalten, ist ein Best-of bisheriger Artikel ein guter Einstieg.

Ein Newsletter ist umso attraktiver für den Abonnenten, je individueller er auf seine Bedürfnisse abgestimmt ist. Die einfachste Möglichkeit, die Präferenzen des jeweiligen Empfängers herauszufinden, besteht darin, ihn einfach zu fragen. Dazu eignen sich gerade Willkommensmails. Der Empfänger ist gespannt, was ihn bei dem Newsletter Abo erwartet und sieht es als Entgegenkommen, wenn er sich Inhalt und Frequenz des Newsletters sogar selbst aussuchen kann. Dabei sollten die Auswahlmöglichkeiten jedoch nicht zu kleinteilig sein, um den Empfänger nicht schon zu Beginn der Dialogbeziehung zu überfordern.

Gestaltungsregeln beachten

Bei der Gestaltung von Willkommensmails sollten die gleichen Maßstäbe gelten wie bei Newslettern. Viele Anbieter verschicken nur einen simplen Begrüßungstext mit einem Gutscheincode. Dabei ist die Willkommensmail der erste Eindruck, den der Nutzer vom zukünftigen Dialog bekommt und dieser erste Eindruck zählt auch hier. Daher sollten auch Willkommensmails mit Bildern und HTML-Elementen gestaltet werden. Es ist zu empfehlen, sich dabei am Look des Newsletters zu orientieren, um einen Wiedererkennungswert zu schaffen.

Bereits der Betreff sollte den Empfänger darauf hinweisen, dass es sich um eine Willkommensmail handelt. Begriffe wie “Willkommen” sind dazu geeignet. Dies ist gerade in Anbetracht dessen wichtig, dass eine Willkommensmail nach einem Opt-In nicht die einzige E-Mail ist, die der Empfänger vom Anbieter erhält. Neben der Double-Opt-In Aufforderung und möglicherweise einer weiteren Bestätigung muss sich die Willkommensmail im Postfach abheben.

Artikel Download

Übersicht
Mit Willkommensmails Empfänger aktivieren
Artikel Name
Mit Willkommensmails Empfänger aktivieren
Beschreibung
Mit Willkommensmails lässt sich die Bindung des Empfängers bereits zu Beginn des Dialogs signifikant steigern.
Autor


Autor:


Die artegic AG unterstützt Unternehmen beim Aufbau von kundenzentriertem, digitalen, Best-In-Class Dialogmarketing. artegic hat über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing Engineering. Das Leistungsportfolio umfasst Beratung, IT-Integration und Technologie für Realtime Marketing Automation und Online CRM. artegic ist der führende deutsche Spezialanbieter von Standardsoftware für Realtime Marketing Automation mit E-Mail und Mobile sowie Betreiber einer der größten Software-as-a-Service Plattformen für digitales Marketing in Europa. Mit 65 Mitarbeitern an den deutschen Standorten Bonn und München sowie internationalen Repräsentanzen steht artegic für nachhaltig erfolgreiches Dialogmarketing mit signifikant besseren Ergebnissen und weniger operativem Aufwand. Kern der Lösungen von artegic ist die vielfach prämierte ELAINE Online Dialog CRM Suite für beeindruckendes digitales Cross-Channel Dialogmarketing in Echtzeit. 2015 wurde die Lösung von der Fachpresse zur besten europäischen Marketing Suite für kundenzentriertes Marketing gekürt. Über artegic Technologie stehen rund 82 Prozent der Deutschen Internetnutzer mit Unternehmen in Kontakt. Jeder dritte DAX Konzern sowie internationale Key-Player wie BMW, PAYBACK, RTL, BURDA, REWE, Web.de, und maxdome zählen zu den Kunden von artegic. Weltweit werden jeden Monat über artegic Technologie rund 2,7 Mrd. E-Mails, SMS und Social Media Messages in 141 Länder versandt. artegic ist vom TÜV Rheinland unternehmensweit nach dem internationalen Standard für IT- und Datensicherheit ISO/IEC 27001 zertifiziert. Das 2005 gegründete Fraunhofer Spin-Off wurde vielfach ausgezeichnet für Innovation und die richtungweisende Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen u.a. mit dem eco Internet Award, dem Cased Security Award und dem International Business Award (Stevie).

Tags: , ,



Nach Oben ↑