10 Dinge, die man über E-Mail Marketing im Handel wissen muss

E-Mail-Marketing ist das meistgenutzte Online-Marketing-Instrument im deutschen Handel. Und nicht nur das, auch als Umsatzbringer spielt E-Mail-Marketing eine äusserst wichtige Rolle. Jeder dritte Händler erwirtschaftet heute ein Viertel seines Online-Umsatzes über E-Mail-Marketing, 2010 waren es erst 5 Prozent. (Quelle: Online Dialogmarketing im Retail) Wie steht es also um das E-Mail-Marketing…

WEITERLESEN

Mobile E-Mail Marketing zur Geofencing Kommunikation nutzen

Mobile Marketing ist wichtig für den PoS – dieser Aussage stimmen 57,8 Prozent der deutschen Handelsunternehmen zu (Quelle: artegic). Eine Besonderheit der mobilen Kommunikation: Smartphones erlauben stationären Händlern, mit Zustimmung des Nutzers, die Ortung des Gerätes und damit eine standortbezogene Echtzeitkommunikation. Geolocation ist einer der wichtigsten Trends der digitalen Wirtschaft…

WEITERLESEN

Individualisierte Lifecycle-Kommunikation im Online Dialog durch Marketing Automation

Die Ansprüche von Kunden und der Wettbewerb im Marketing steigen kontinuierlich an. Im Online Dialogmarketing gilt es, eine Vielzahl an granularen Kommunikationen an unterschiedlichen Touchpoints zu führen und das möglichst individualisiert für jeden einzelnen Nutzer. Keine einfache Aufgabe, denn der Empfänger bestimmt Ort, Zeit, Kanal und Kontext und er entscheidet…

WEITERLESEN

Monetäre Kennzahlen im E-Mail Marketing – den wirtschaftlichen Erfolg bestimmen

Jedes Unternehmen verfolgt monetäre Ziele, die sich anhand von Werten wie Gewinn, Umsatz, Kosten oder Return on Investment (RoI) operationalisieren lassen. Zur Erfüllung dieser Unternehmensziele muss auch die Marketing Kommunikation, direkt oder indirekt, in jedem Fall aber messbar, beitragen. Für das E-Mail Marketing bedeutet das, nicht nur nur Reaktionen –…

WEITERLESEN

Trends 2015: Marketing Engineering – Marketing meets IT (7/7)

Marketing steht vor der Herausforderung, die zunehmende Komplexität in der Kommunikation, der beteiligten Prozesse und Datenbestände zu managen und gleichzeitig dem steigenden Kostendruck gerecht zu werden. Ohne IT-Unterstützung wird dies erfolgreich in Zukunft nicht möglich sein. Die Investitionen in Marketing Technologien steigen kontinuierlich an. Laut einer Studie von Gartner werden…

WEITERLESEN

Trends 2015: Wirtschaftlichkeitsanalyse – übergreifende Zusammenhänge bestimmen (6/7)

Datennutzungsmanagement, Überführung des Kunden in den E-Mail Dialog, granulare Personalisierung, kundenorientierte Unternehmensausrichtung, Multi-Display-Optimierung: um für die Zukunft aufgestellt zu sein, müssen Entscheider in viele Felder investieren – und das parallel, da beispielsweise eine Superpersonalisierung ohne Datennutzungsmanagement undenkbar ist. Gleichzeitig sinken jedoch die Marketing Budgets, um 8,89 Prozent seit 2007. Erst…

WEITERLESEN