Opt-Ins sind einer der zentralen Erfolgsfaktoren im E-Mail Dialogmarketing. Denn je mehr Kontakte dem Marketing per E-Mail zugestimmt haben, desto größer ist der Hebel in allen Maßnahmen. Es sind insbesondere die eigenen Kontaktpunkte mit der potenziellen Zielgruppe, an denen Sie konsequent Opt-Ins einholen sollten. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie sie Opt-Ins mit Downloads, der Anforderung von Dokumenten, Umfragen, Coupon-Freischaltung und Gratisproben generieren können.

1. Download mit Registrierung

Sie verknüpfen Ihr Content-Marketing mit Leadgenerierung? Bieten Sie Downloads nur nach Registrierung an. Fragen Sie dabei auch die E-Mail-Adresse und weitere Daten ab und spielen Sie z.B. eine zusätzliche Checkbox für die Newsletter-Registrierung aus.

Tipp: Wer den Download per E-Mail verschickt und nicht direkt nach Datenabgabe anzeigt, generiert i.d.R. bessere Adressen.

Registrierter Download bei artegic.

2. Dokumente per E-Mail anfordern

Sie bieten Downloads auf Ihrer Website an? Alternativ zum direkten Download können Sie Ihren User*innen anbieten, die Downloads gesammelt per E-Mail zu erhalten. Mit der Registrierung dafür wird direkt auch das Opt-In für die weitere Kommunikation eingesammelt.

Dokumente per E-Mail bei Junkers/Bosch.

3. Umfragen & Petitionen

Opt-Ins funktionieren besonders gut in Situationen mit einem hohen Vertrauen – z.B. auf der letzten Seite einer Umfrage. Bieten Sie die Zusendung der Ergebnisse an die einzutragende E-Mail-Adresse und eine zusätzliche Checkbox für den Newsletter an.

Zusenden der Umfrage-Ergebnisse per E-Mail.

4. Coupon-Freischaltung

Rabatte erhält jeder gerne. Dafür lohnt es sich auch, einen Coupon zunächst online oder per App freizuschalten. Das ermöglicht Ihnen, über eine Registrierung ein Opt-In einzuholen oder auch mehr über bereits registrierte User*innen zu erfahren. Dazu können Sie neben dem Registrierungsformular auch (auf der zweiten Seite) einen kurzen Fragebogen einbinden. Sind die User*innen erst einmal den Schritt gegangen, mit der Freischaltung zu beginnen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie den Prozess abbrechen.

Online-Coupon-Freischaltung bei Pampers.

5. Gratisproben

Was im B2B der Dokumenten Download ist, ist im FMCG die Produktprobe: der Registrierungs-Booster. Da sich Kostenloses im Netz sehr schnell verbreitet, sollte bereits bei der Anmeldung auf die Datenqualität geachtet werden.

Tipp: Sie können Produktproben auch „nur“ in einem Gewinnspiel verlosen, um die Kosten zu senken.

DR. KITZINGER nutzt Gratisproben als Registrierungs-Booster.

104 weitere Tipps zur Adressgewinnung

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus unserer kostenlosen Checkliste „110 Tipps zur Adressgewinnung im E-Mail Marketing“. 110 Tipps dazu, wie Sie allgemein das Interesse Ihrer User*innen wecken und wie Newsletter-Registrierungen an den unterschiedlichsten Touchpoints funktionieren: von der eigenen Website über Mobile bis zu Offline Touchpoints wie Messen oder Print. Klicken Sie auf das Cover und füllen Sie das Formular aus, um den Download zu erhalten.

Thumb 110 Tipps zur Adressgewinnung im E-Mail-Marketing
Checkliste
110 Tipps zur Adressgewinnung im E-Mail-Marketing
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.

Bitte tragen Sie Ihre Kontaktdaten ein

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus. Kleiner Hinweis: Dies scheint eine private E-Mail-Adresse zu sein. Möchten Sie uns evtl. Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse nennen?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus. Kleiner Hinweis: Sind Sie sicher, dass dies Ihre korrekte Telefonnummer ist?
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte wählen Sie mindestens ein Feld aus.
Hinweis: Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Einwilligung können Sie jederzeit durch Klick am Ende einer jeden E-Mail widerrufen. Wenn Sie keine elektronische Kontaktaufnahme wünschen, können Sie die ausgewählten Dokumente auch postalisch anfordern.

* Pflichtfeld