Kommunikation

Weblogs und der virale Effekt

Veröffentlicht am 30 Dezember 2005 | von Stefan von Lieven

0

“Märkte sind Gespräche” verkündeten die Autoren Levine, Locke, Searls und Weinberger euphorisch in ihrem mittlerweile in die Jahre gekommenen Cluetrain-Manifest. Fünf Jahre nach der Veröffentlichung des Manifests scheint diese These aktueller denn je: Eine wachsende Anzahl der Internetnutzer veröffentlicht Ideen, Kommentare und Meinungen in Weblogs – nicht nur, aber natürlich auch, über Produkte und Unternehmen.

Als Weblogs werden persönliche “Logbücher” bezeichnet, in denen neue Einträge chronologisch geordnet an oberster Stelle stehen. Die Anzahl der Weblogs nimmt rasant zu: Allein bei dem deutschen Weblog-Portal Blogg.de sind aktuell über 27.000 Weblogs verzeichnet. Berlecon Research schätzte die Anzahl der Weblogs in Deutschland im September 2004 auf rund 60-70 Tausend und geht von einer monatlichen Steigerung von 15% aus.

Charakteristisch für Weblogs ist die intensive Vernetzung der Autoren (Blogger): Man verlinkt sich gegenseitig, rezensiert, zitiert und kommentiert. Dieser hohe Vernetzungsgrad ist einer der Aspekte, die Weblogs für das Online-Marketing interessant machen: Schreibt ein Blogger über ein “Web-Fundstück”, wie beispielsweise das “Subservient Chicken” von Burger King, findet sich die Adresse häufig innerhalb weniger Tage in zahlreichen weiteren Weblogs.

Wer Weblogs in die Konzeption von Viral-Marketing-Kampagnen nicht mit einbezieht, verschenkt Potential, zumal die Themen der Weblog-Community, der so genannten Blogosphäre, wenig später häufig auch von den “klassischen” Medien aufgegriffen werden. Nachdem das oben erwähnte verrückte Huhn von Burger King einige Zeit in der Blogosphäre zirkulierte, gelang beispielsweise der Sprung auf die Website von USAtoday.com.

Wem es gelingt, die Blogosphäre von einem Produkt oder einer Website zu begeistern, kann sich auch über eine verbesserte Positionierung in den Suchmaschinen freuen, denn Google und Co. bewerten Websites unter anderem anhand der Anzahl der Links, die auf eine andere Website verweisen.

Es stellt sich die Frage, wie Unternehmen den Sprung in die Blogosphäre schaffen können. Eine Möglichkeit ist der Versand von Rezensionsexemplaren an Weblog-Autoren. So hat Nokia beispielsweise im Frühjahr vergangenen Jahres das Fotohandy 3650 kostenlos an ausgewählte Blogger geschickt. Es dauerte nicht lange, bis in den jeweiligen Weblogs Erfahrungsberichte über das Handy und Fotos veröffentlicht wurden. Das Ergebnis: Die Weblogs gehörten zeitweise zu den Top 15 Referrern der Nokia 3650-Microsite. Eine weitere Möglichkeit: Werden Sie Teil der Blogosphäre! Einige Unternehmen, wie beispielsweise SUN oder Microsoft, setzen bereits Weblogs ein, um mit ihren Zielgruppen zu kommunizieren.

Allerdings: Mit Selbstbeweihräucherung und langweiligen Phrasen im Stil der meisten Unternehmensbroschüren werden Sie kaum Leser/innen für sich gewinnen können. Überzeugen Sie stattdessen mit spannenden Themen, Witz, Selbstironie und bitten Sie offen um Kritik. Weblog-Tools ermöglichen den Leser/innen das Kommentieren von Postings – schrecken Sie nicht davor zurück, diese Funktion anzubieten. Schaffen Sie eine authentische Kommunikation und halten Sie es mit dem eingangs erwähnten Cluetrain-Manifest: “Gespräche zwischen Menschen klingen menschlich. Sie werden mit menschlicher Stimme geführt.” (Veröffentlicht in: Acquisa 02/2005)


Autor:


Die artegic AG unterstützt Unternehmen beim Aufbau von kundenzentriertem, digitalen, Best-In-Class Dialogmarketing. artegic hat über 10 Jahre Erfahrung im Bereich Marketing Engineering. Das Leistungsportfolio umfasst Beratung, IT-Integration und Technologie für Realtime Marketing Automation und Online CRM. artegic ist der führende deutsche Spezialanbieter von Standardsoftware für Realtime Marketing Automation mit E-Mail und Mobile sowie Betreiber einer der größten Software-as-a-Service Plattformen für digitales Marketing in Europa. Mit 65 Mitarbeitern an den deutschen Standorten Bonn und München sowie internationalen Repräsentanzen steht artegic für nachhaltig erfolgreiches Dialogmarketing mit signifikant besseren Ergebnissen und weniger operativem Aufwand. Kern der Lösungen von artegic ist die vielfach prämierte ELAINE Online Dialog CRM Suite für beeindruckendes digitales Cross-Channel Dialogmarketing in Echtzeit. 2015 wurde die Lösung von der Fachpresse zur besten europäischen Marketing Suite für kundenzentriertes Marketing gekürt. Über artegic Technologie stehen rund 82 Prozent der Deutschen Internetnutzer mit Unternehmen in Kontakt. Jeder dritte DAX Konzern sowie internationale Key-Player wie BMW, PAYBACK, RTL, BURDA, REWE, Web.de, und maxdome zählen zu den Kunden von artegic. Weltweit werden jeden Monat über artegic Technologie rund 2,7 Mrd. E-Mails, SMS und Social Media Messages in 141 Länder versandt. artegic ist vom TÜV Rheinland unternehmensweit nach dem internationalen Standard für IT- und Datensicherheit ISO/IEC 27001 zertifiziert. Das 2005 gegründete Fraunhofer Spin-Off wurde vielfach ausgezeichnet für Innovation und die richtungweisende Umsetzung datenschutzrechtlicher Anforderungen u.a. mit dem eco Internet Award, dem Cased Security Award und dem International Business Award (Stevie).

Tags:



Nach Oben ↑