Ansturm auf RapPeer – WPXL Kampagne für das Bundesministerium der Finanzen sorgt für Wirbel

Als Viral für das Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Finan­zen gestar­tet fin­det RapP€€R und sei­ne I-Love-Cash Crew nun den offi­zi­el­len Weg in die Medi­en.

Mel­dun­gen auf Spie­gel-Online, Bild.de, Finan­ci­al Times Deutsch­land, Süddeutsche.de und über DPA sorg­ten inner­halb von 48 Stun­den für über zwei Mil­lio­nen Besu­cher auf der Bun­des­rap­kon­fe­renz www.ilovecash.de. Zudem berich­te­ten n-tv, RTL und Sat 1 in den Nach­rich­ten. Kon­zi­piert und rea­li­siert wur­de die Akti­on von der Köl­ner Bran­ded Enter­tain­ment Unit der artegic AG www.wpxl.de.

Die Köl­ner Viral-Mar­ke­ting Spe­zia­lis­ten ste­hen für „Rock and Roll Online“ und rea­li­sier­ten u.a. bereits Kam­pa­gnen für AXE, EMI Music und Sony Erics­son.