Erfolgreiches Online-Dialogmarketing im Einzelhandel – artegic beim 3. Deutschen Bequemschuhsymposium

61,1 Pro­zent der deut­schen Han­dels­un­ter­neh­men pla­nen, ihre Inves­ti­tio­nen in E-Mail Mar­ke­ting – bzw. Online Dia­log­mar­ke­ting – in den nächs­ten zwei Jah­ren wei­ter zu stei­gern. Aktu­ell wird E-Mail Mar­ke­ting von 70,2 Pro­zent der Händ­ler ein­ge­setzt und ist damit das meist­ge­nutz­te digi­ta­le Mar­ke­ting Instru­ment. (Online Dialogmarketing im Retail 2016). Online Dia­log­mar­ke­ting im Han­del, spe­zi­ell im Schuh­fach­han­del, ist auch ein wich­ti­ges The­ma des 3. Deut­schen Bequem­schuh­sym­po­si­ums vom 02.-04. Febru­ar 2014 in Zeu­len­ro­da. Im Rah­men eines Fach­vor­trags am 03. Febru­ar um 15:00 Uhr wird Wolf­gang Toe­pfer, Online Dia­log­mar­ke­ting Exper­te bei der artegic AG, anhand von Best Cases über die Poten­zia­le erfolg­rei­chen Online Dia­log­mar­ke­tings im Ein­zel­han­del refe­rie­ren und Poten­zia­le für die Zukunft auf­zei­gen.

Eine der wich­tigs­ten Her­aus­for­de­run­gen für den Retail Com­mer­ce – und Trei­ber für das Online Dia­log­mar­ke­ting – ist die mobil­fä­hi­ge Gestal­tung von Mar­ke­ting Kom­mu­ni­ka­ti­on und Shop­ping­pro­zes­sen. Laut der Stu­die Online Dialogmarketing im Retail 2016 ist Mobi­le Mar­ke­ting sowohl wich­tig für den E-Com­mer­ce (84,5 Pro­zent Zustim­mung) als auch für den Point-of-Sale (77,7 Pro­zent Zustim­mung). Mobil opti­mier­te E-Mails sind dabei das meist­ge­nutz­te Instru­ment und wer­den von 68 Pro­zent der Händ­ler ein­ge­setzt.

Mobile E-Mail als Zentrum der PoS Kommunikation

Mobi­le E-Mail Mar­ke­ting ist ein effek­ti­ves Instru­ment für die Mar­ke­ting Kom­mu­ni­ka­ti­on am PoS. artegic stellt fünf bei­spiel­haf­te Maß­nah­men für die Inte­gra­ti­on von Mobi­le E-Mail Mar­ke­ting und PoS vor.

1. Mobi­le Cou­pons sind eine wir­kungs­vol­le Maß­nah­me, um Nut­zer zu einem PoS zu füh­ren. Der Cou­pon wird dem Nut­zer per Mobi­le E-Mail – oder SMS – auf sein Smart­pho­ne geschickt und lässt sich – am bes­ten zeit­lich limi­tiert – sta­tio­när gegen einen Rabatt oder ein Goodie ein­lö­sen. Wenn Infor­ma­tio­nen zum Wohn­ort des Nut­zers vor­lie­gen – z.B. aus einem Online Shop oder einem Loyal­ty Pro­gramm -, kann die Cou­po­n­ing-Mail zusätz­lich spe­zi­el­le Ange­bo­te des nächst­ge­le­ge­nen PoS bewer­ben – mit Anfahrts­be­schrei­bung, Öff­nungs­zei­ten und wei­te­ren rele­van­ten Anga­ben als beson­de­rem Ser­vice. 70,2 Pro­zent der Mobi­le Nut­zer wür­den mobi­le Cou­pons ein­set­zen (Mobile E-Mail Marketing 2012).

2. Mul­tich­an­nel ist in aller Mun­de. Durch die Inte­gra­ti­on von Online- und Off­line-Han­del ent­ste­hen auch neue Touch­points für die Trans­ak­ti­ons­kom­mu­ni­ka­ti­on im E-Mail Mar­ke­ting. Nut­zern, die online bestel­len aber sich ihre Bestel­lung in die sta­tio­nä­ren Filia­le lie­fern las­sen möch­ten, kön­nen nicht nur Bestell­be­stä­ti­gun­gen gesen­det wer­den, son­dern auch Remin­der zur Abho­lung der Bestel­lung. In die­se Remin­der las­sen sich vor Ort ver­füg­ba­re Cross- und Up-Sel­ling Ange­bo­te inte­grie­ren.

3. Bereits 52,6 Pro­zent der Händ­ler, die Mobi­le Mar­ke­ting nut­zen, set­zen bereits am PoS aus­ge­lös­te Trig­ger-Mails ein (Online Dialogmarketing im Retail 2016). Denk­bar sind Dan­kes­mails, Cou­pons, Zufrie­den­heits­be­fra­gun­gen oder Cross- und Upsell-Ange­bo­te, die nach einem Kauf über Trig­ger in Kas­sen­sys­te­men oder Kun­den­kar­ten aus­ge­löst wer­den.

4. 49,5 Pro­zent der Händ­ler, die Mobi­le Mar­ke­ting ein­set­zen, nut­zen bereits Loca­ti­on-Based Ser­vices – bei­spiels­wei­se Apps, die den Stand­ort des Nut­zers ermit­teln. Sol­che Apps eig­nen sich per­fekt für die Inte­gra­ti­on mit Mobi­le E-Mail Mar­ke­ting. Wenn der Nut­zer sich in der Nähe eines PoS befin­det, las­sen sich ihm so mobi­le E-Mails mit aktu­el­len Ange­bo­ten oder mobi­le Cou­pons sen­den.

5. Der Ein­satz von Loca­ti­on-Based Ser­vices endet nicht an der Tür­schwel­le der Filia­le. Moder­ne Online Dia­log­mar­ke­ting Sys­te­me erlau­ben, in Ver­bin­dung mit Geo­lo­ca­ti­on-Funk­tio­nen, selbst eine kom­ple­xe Echt­zeit­kom­mu­ni­ka­ti­on inner­halb der Filia­le. So kön­nen dem Nut­zer Ange­bo­te abhän­gig von sei­nem Stand­ort im Geschäft geschickt wer­den – bei­spiels­wei­se für die Abtei­lung, in der er sich gera­de befin­det.

Vortrag zu erfolgreichem Online Dialog im Handel

Mobi­le E-Mail Mar­ke­ting für On- und Off­line Han­del ist nur ein Aspekt erfolg­rei­chen Online Dia­log­mar­ke­tings im Han­del. Die­ses und wei­te­re The­men wird Wolf­gang Toe­pfer, Online Dia­log­mar­ke­ting Exper­te bei der artegic AG, im Rah­men sei­nes Vor­trags “Erfolg­rei­ches Online Dia­log­mar­ke­ting im Ein­zel­han­del” auf dem 3. Deut­schen Bequem­schuh­sym­po­si­um aus­führ­lich behan­deln. Das 3. Deut­sche Bequem­schuh­sym­po­si­um fin­det am 02.-04. Febru­ar 2014 im Bio-See­ho­tel Zeu­len­ro­da in Zeu­len­ro­da statt. Der Vor­trag kann zum Down­load vor­ge­merkt wer­den unter: http://www.artegic.de/Bequemschuh-Symposium