Herausforderungen und Best Practise im Cross Channel Online Dialog für Retail Unternehmen – kostenloser Branchenreport veröffentlicht

Retail Unter­neh­men bewe­gen sich heu­te in Märk­ten, in denen die Digi­ta­li­sie­rung die Markt­ein­tritts­bar­rie­ren teils signi­fi­kant gesenkt hat und in denen sich die tra­di­tio­nel­len Kon­zep­te des Han­dels ver­än­dern. Retail­ern fällt es immer schwe­rer, sich in einem gesät­tig­ten Markt zu dif­fe­ren­zie­ren. Die Mess­lat­te im Wett­be­werb steigt und damit die Ansprü­che und die „Macht“ der Kun­den. Gleich­zei­tig steigt der Mar­gen­druck, ins­be­son­de­re in einer so auf Effi­zi­enz bedach­ten Bran­che wie dem Han­del. Wie Retailer es schaf­fen, durch die Inte­gra­ti­on von IT und Mar­ke­ting – Mar­ke­ting Engi­nee­ring -, effek­ti­ve­res Han­dels­mar­ke­ting mit effi­zi­en­te­rem Mit­tel­ein­satz zu betrei­ben, zeigt der kos­ten­lo­se Branchen Report: Marketing Engineering im Retail.

Kun­den erwar­ten heu­te nicht weni­ger als ein Best-in-Class Mar­ken- und Ser­vice-Erleb­nis. Und zwar jeder­zeit und in jedem Kanal, in dem sie unter­wegs sind. Der nächs­te “attrak­ti­ve­re” Anbie­ter ist in der digi­ta­len Welt nicht weit ent­fernt. Die­se ver­än­der­ten Bedin­gun­gen bie­ten jedoch auch gro­ße Chan­cen: der Preis ist nicht län­ger das stärks­te Argu­ment. Ser­vice und Emo­tio­na­li­sie­rung sind auf dem Vor­marsch. Das Ziel lau­tet: digi­ta­le Kun­den­bin­dung durch ein sub­stan­ti­el­les, prä­zi­ses Kun­den­ver­ständ­nis, durch die Fähig­keit zu einem kon­ti­nu­ier­li­chen Dia­log im gesam­ten Custo­mer-Lifecy­cle, mit nach­hal­ti­gem, ser­vice­ori­en­tier­ten Mar­ke­ting und CRM.

Herausforderung: Marketing Engineering

Um den Her­aus­for­de­run­gen, denen sich das Online-Dia­log­mar­ke­ting im Han­del gegen­über sieht, zu begeg­nen sowie die vor­han­de­nen und zukünf­ti­gen Poten­zia­le erschlie­ßen zu kön­nen, sind kun­den­zen­trier­tes Den­ken und ein über­grei­fen­der, inte­grier­ter Ansatz in Daten, Infra­struk­tur und Pro­zes­sen gefor­dert. Im Fokus steht dabei die effi­zi­en­te Ver­bin­dung von Mar­ke­ting und IT – Mar­ke­ting Engi­nee­ring – in vier Hand­lungs­fel­dern:

  1. Die Fähig­keit zur effek­ti­ven, ser­vice­ori­en­tier­ten Cross-Chan­nel Kom­mu­ni­ka­ti­on an allen Touch­points der Custo­mer Jour­ney;
  2. vali­de, ent­schei­dungs­ge­ben­de und rechts­si­cher ein­setz­ba­re Daten;
  3. die Opti­mie­rung und Auto­ma­ti­sie­rung der ope­ra­ti­ven Mar­ke­ting-Pro­zes­se in einem kos­ten­in­ten­si­ven Kon­text;
  4. sowie ein tie­fes daten­ba­sier­tes Ver­ständ­nis der Wir­kungs­zu­sam­men­hän­ge durch Mes­sung und Ana­ly­se.

Branchenreport zum kostenlosen Download

Wel­chen Her­aus­for­de­run­gen Retail­ern in die­sen Hand­lungs­fel­dern gegen­über­ste­hen und wie die­se zu lösen sind, zeigt der “Bran­chen Report: Mar­ke­ting Engi­nee­ring im Retail”. Der Report ist zum kos­ten­lo­sen Down­load ver­füg­bar unter https://www.artegic.de/retail-report