Praxis der Personalisierung im Handel – artegic steuert Kapitel zu Fachbuch bei

Kun­den erwar­ten heu­te eine Mar­ke­ting- und Ser­vice­kom­mu­ni­ka­ti­on, die indi­vi­du­ell, per­so­na­li­siert, wert­schät­zend, schnell und nütz­lich ist. Doch was bedeu­ten die­se Anfor­de­run­gen für Unter­neh­men? Wel­che Her­aus­for­de­run­gen müs­sen E-Com­mer­ce Unter­neh­men bewäl­ti­gen, um kun­den­zen­triert die­se Fähig­kei­ten zu erlan­gen? Und wie las­sen sich die ope­ra­ti­ven Hür­den in der Pra­xis über­win­den? Wel­che Bedeu­tung haben 360° Kun­den­sicht, ope­ra­ti­ve Geschwin­dig­keit, Timing und Kon­text dabei? Die­se Fra­gen beant­wor­ten Ste­fan von Lie­ven, CEO der artegic AG und Sebas­ti­an Pie­per, Mana­ger Mar­ke­ting bei der artegic AG, in dem Kapi­tel „Mar­ke­ting Engi­nee­ring im E-Com­mer­ce“ des Fach­buchs „Pra­xis der Per­so­na­li­sie­rung im Han­del“ von Eva Stü­ber und Kai Hudetz, erschie­nen beim Sprin­ger Gab­ler Ver­lag.

Praxis der Personalisierung im Handel

Praxis der Personalisierung im Handel

Pra­xis der Per­so­na­li­sie­rung im Han­del

Das Fach­buch „Pra­xis der Per­so­na­li­sie­rung im Han­del“ von Eva Stü­ber und Kai Hudetz ist ab sofort erhält­lich im Buch­han­del sowie direkt beim Ver­lag unter http://www.springer.com/de/book/9783658162436

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum The­ma Mar­ke­ting Engi­nee­ring gibt es unter: https://www.artegic.com/de/report-marketing-engineering/