Studie: Nutzer akzeptieren Datenerhebung im E-Mail Marketing

Daten­schutz im Inter­net ist zuneh­mend Gegen­stand öffent­li­cher Debat­ten. Die Ver­ant­wor­tung von Nut­zern und Unter­neh­men wird teils hit­zig dis­ku­tiert. Laut einer aktu­el­len Stu­die des Deut­schen Dia­log­mar­ke­ting Ver­ban­des (DDV) sind Nut­zer über­durch­schnitt­lich gut zum The­ma Daten­schutz infor­miert. Die meis­ten von ihnen akzep­tie­ren die Erfas­sung von Daten durch Unter­neh­men im E-Mail Mar­ke­ting, wenn Sie dafür inter­es­san­te Ange­bo­te erhal­ten. Doch Sie stel­len auch For­de­run­gen an die daten­er­fas­sen­den Unter­neh­men. Dass die­se Unter­neh­men ihre Ver­ant­wor­tung eben­falls erkannt haben, belegt eine Stu­die der artegic AG.

53 Pro­zent der Nut­zer gefällt es, inter­es­san­te News­let­ter­in­hal­te im Aus­tausch für ihre Daten zu erhal­ten. Dies belegt eine aktu­el­le Stu­die des DDV. Die Stu­die zeigt auch, dass die Nut­zer ihre Daten nicht leicht­fer­tig her­aus­ge­ben, son­dern sich kri­tisch über genutz­te Ange­bo­te infor­mie­ren. Die Aus­sa­ge “Bevor ich per­sön­li­che Daten im Inter­net preis­ge­be, erkun­di­ge ich mich über den Anbie­ter und die zukünf­ti­ge Daten­nut­zung” erhielt hohe Zustim­mung (6,7 von 10 Punk­ten). Etwa die Hälf­te der Nut­zer (47,7 Pro­zent) liest sogar stets die Daten­schutz­richt­li­ni­en besuch­ter Inter­net-Sei­ten.

Transparenz von Unternehmen gefordert

Kri­ti­sche Nut­zer erwar­ten von daten­er­fas­sen­den Unter­neh­men, dass sie ihre Ver­ant­wor­tung ernst neh­men. Sie wün­schen sich von den Unter­neh­men ein kla­res, deut­lich kom­mu­ni­zier­tes Bekennt­nis zum Daten­schutz (7,4 von 10 Punk­ten). Auch for­dern sie mehr Kon­trol­le über ihre Daten (7,3 von 10 Punk­ten) und mehr Infor­ma­tio­nen zum The­ma Daten­schutz (6,4 von 10 Pro­zent). Dies zeigt: Nut­zer akzep­tie­ren zwar gene­rell die Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung ihrer Daten, sind aber auch sen­si­bel, wenn es um den Schutz die­ser Daten geht. Sie möch­ten wis­sen, zu wel­chem Zweck Unter­neh­men ihre Daten erhe­ben und wie sie gegen Miss­brauch geschützt wer­den.

Dass Unter­neh­men ihre Ver­ant­wor­tung erkannt haben, zeigt die Stu­die Daten­schutz im Dia­log­mar­ke­ting der artegic AG. In mehr als drei Vier­tel (77,8 Pro­zent) der deut­schen Unter­neh­men genießt das The­ma Daten­schutz eine hohe Prio­ri­tät. 83,8 Pro­zent sehen Daten­schutz als wich­ti­ge Auf­ga­be für Unter­neh­men an. Jedoch sehen knapp die Hälf­te (49,6 Pro­zent) der befrag­ten Unter­neh­men noch Män­gel bei der eige­nen, prak­ti­schen Umset­zung.

“Daten­schutz nimmt eine zuneh­mend wich­ti­ge Rol­le ein im Bewusst­sein der Öffent­lich­keit sowie auch in den Anfor­de­rung an Unter­neh­men. Durch die wach­sen­de Ver­ar­bei­tung von immer detail­lier­te­ren Daten steigt auch die Anfor­de­rung an ver­ar­bei­ten­de Stel­len wie das Mar­ke­ting. Unter­neh­men erken­nen hier mitt­ler­wei­le ihre Ver­ant­wor­tung und auch die Chan­cen des Daten­schut­zes im Wett­be­werb,” resü­miert Ste­fan von Lie­ven, CEO der artegic AG.

Download der Datenschutzstudien

Die voll­stän­di­ge artegic Stu­die “Daten­schutz im Dia­log­mar­ke­ting” ist hier zum kos­ten­frei­en Down­load ver­füg­bar: www.artegic.com/de/datenschutz
Hier gibt es nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Stu­die des DDV.